Worst-Case Analyse

Derzeit sind in fast allen Branchen Zusammenschlüsse von Unternehmen in Form von Fusionen, Beteiligungen oder der Bildung von Einkaufskooperationen an der Tagesordnung.

Der neue, größere Verhandlungspartner wird die bisherigen Einkaufskonditionen der einzelnen Einheiten vergleichen und im Worst-Case folgendes fordern:

  • die jeweils günstigste Kondition aller Mitglieder
  • Erklärungen für bisherige Konditions-Unterschiede
  • zusätzliche Mengenrabatte, Listungsrabatte

Mit CONCLUSIO können Sie sich optimal auf die anstehenden, sicherlich schwierigen Verhandlungen vor bereiten:

  • Gegenüberstellung der bisherigen Konditionen, Netto-Netto-Preise sowie Umsatzzahlen und Deckungsbeiträge der ehemaligen Einzel-Kunden
  • Berechnung der Abweichungen
  • Simulation zukünftiger Szenarien (z.B. alte Mengen, günstigste Konditionen)

Zurück